Sie befinden sich hier:

Was ist Selbsthilfe?


Selbshilfe unterscheidet sich per Definition in persönlicher Selbsthilfe und in gemeinschaftlicher Selbsthilfe.

Unter der persönliche Selbsthilfe versteht man alles was man selbst für sich tut. Zum Beispiel die Nutzung von Hausmittel bei einer Erkältung.

Gemeinschaftliche Selbsthilfe

Selbsthilfegruppen sind im Wesentlichen ein Zusammenschluss von Menschen mit einem gemeinsamen (gesundheitlichen) Problem ohne ärztliche Hilfe.

Wir beschäftigen uns hier mit der gesundheitlichen Selbsthilfe.

Das Wesen der Selbsthilfe

Selbsthilfe ist grundätzlich

  • Selbstorganisiert
  • Unabhängig
  • Neutral
  • Transparent

Diese Punkte sind unabdingbar für die Glaubwürdigkeit der Selbsthilfe.

Selbsthilfegruppen oder Patientenverbände, die von der (Pharma-)Industrie oder sonstigen Lobbyvereinigungen aus der Wirtschaft abhängig sind, schaden der Bewegung und bremsen die Bewegung der Selbsthilfe nachhaltig aus. Gerade vor dem Hintergrund, wenn Selbsthilfeverbände für verbesserte Therapien kämpfen.

Im Falle von Kooperationen mit Unternehmen, Institutionen sind diesen enge Grenzen gesetzt. Auch dürfen zum Beispiel keine Angestellten aus der Pharmaindustrie keine Funktionen in Patientenorganisationen übernehmen.

Den FSA-Kodex zur Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen kann man hier nachlesen.

Weitere Informationen hierzu findet man auch auf den Seiten der BAG Selbsthilfe e.V. sowie bei NAKOS

Worauf sollte man als Selbsthilfegruppe noch achten?

Selbstorganisiert & Unabhängigkeit

Die Selbsthilfegruppe gehört nur sich selbst
Keine Klinik oder sonstige Institution hat inhaltlichen oder organisatorischen Zugriff auf die Gruppe.
Wir erleben oft, dass eine Klinik von ihrer Selbsthilfegruppe sprich. Weiterhin wird versucht Einfluss auf Inhalte und Struktur bezüflich der Leitung auszuüben.
Dies ist nicht zulässig!

Neutralität

Selbsthilfegruppen und Verbände müssen sich prinzipiell neutral verhalten. Dies gilt inbesosndere auch bei Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen.

Transparent

Selbsthilfe- und Patientenverbände geraten schnell in den Verdacht von der Pharma finanziert und instrumentalisiert zu werden. Um dem entgegenzuwirken, ist die finanzielle Transparenz ganz wichtig.
Verbände, die finanzielle Förderung gem. §20 SGB V erhalten, sind verpflichtet, die Zuwendungen zu veröffentlichen.
Die Übersicht der AdipositasHilfe Nord e.V. finden Sie hier

Sollten Sie Mitglied einer Selbsthilfegruppe sein und Fragen zu der Thematik haben, dürfen Sie sich gerne an uns wenden.