Teilnahmebedingungen Sportprogramme

Als gemeinnütziger Verein bieten wir Sportprogramme für übergewichtige Menschen an.
Die Kurse sind preislich so ausgelegt, dass diese kostendeckend angeboten werden. Daher sind alle unsere Trainer ehrenamtliche Übungsleiter.

Alle Kurse sind in erster Linie für Mitglieder der AdipositasHilfe Nord e.V.


Sie können sich jederzeit zu einer Mitgliedschaft unter
http://www.adipositashilfe-nord.de/mitgliedschaft.html

Im Rahmen freier Kapazitäten können Nichtmitgliedern teilnehmen. Hierüber entscheidet die AdipositasHilfe Nord e.V.

Sollten bei einer Veranstaltung / einem Kurs KEIN Preis für Nichtmitglieder hinterlegt sein, ist dieser ausschließlich für Mitglieder der AdipositasHilfe Nord e.V.

Besonderheiten verschiedener Kursorte:

  • Bergedorf -> Auf Grund der Konstellation der Örtlichkeiten, sind die Kurse in Bergedorf reine Kurse für Frauen
  • Geesthacht -> Nur für Mitglieder der AdipositasHilfe Nord e.V.


Erläuterung der Begrifflichkeiten:
- Kurs -> Ein Kurs setzt sich aus den in der Ausschreibung genannten Einzelterminen zusammen
- Einzeltermin -> Einzelne Übungseinheit währemd des Kurses

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Sollten Sie sich kurzfristig zur Nichtteilnahme entscheiden, können die Kursgebühren nicht zurückerstattet werden, da Sie den Kursplatz für sich gebucht hatten und anderen Betroffenen somit keine Teilnahme möglich war. Sie können natürlich vor Kursbeginn eine Ersatzperson benennen, die für Sie an dem Kurs teilnimmt.
Der Rücktritt kann in diesem Fall nur schriftlich in Absprache mit der AdipositasHilfe Nord e.V. unter Nennung der Ersatzperson erfolgen. Der Rücktritt wird erst nach Bezahlung des Kurspreises durch die Ersatzperson wirksam.

Sollten Sie – aus welchen Gründen auch immer – an einem Termin nicht teilnehmen können, kann der Betrag nicht rückerstattet werden. Bei Krankheit des Trainers wird ein Ersatztermin stattfinden.

Zahlungsmodalitäten:
Die Kursgebühren sind bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu begleichen. Sollte der Betrag bis dahin nicht unserem Konto gutgeschrieben sein, wird der Platz freigemeldet und Sie haben keinen Anspruch mehr auf eine Teilnahme.

Wir empfehlen:

- eine ärztliche Beratung vor Beginn des Trainings

- nach einer Erkrankung sollte der Arzt entscheiden, wann wieder mit dem Training begonnen werden kann

- am Training soll nur teilnehmen, wer sich wohl fühlt

- die letzte Hauptmahlzeit soll mindestens zwei Stunden vor dem Training zurückliegen.

- nach dem Üben warm zu duschen

- im Anschluss an die Aquafitnesseinheit zu Hause eine Stunde zu ruhen

Wir bitten:

- vor dem Duschen die Toilette zu benutzen

- sich vor dem Training gründlich zu Reinigen und kalt zu Duschen

- bei Frieren, Schwindel, Unwohlsein die Übungsleitung zu informieren

- das Training möglichst ohne Kontaktlinsen / Brille ins Wasser zu gehen (kein Versicherungsschutz).

Verboten wegen Unfallgefahr ist:

- Laufen außerhalb des Beckens - nur gehen o Springen in das Wasser vom Beckenrand

- Tauchen (nicht kurzes Eintauchen) o Teilnehmer unter Wasser drücken

- Teilnehmer belästigen durch rücksichtsloses Spritzen, Stoßen usw.

- Mit Schmuck ins Wasser gehen

- Mit Pflaster am Körper ins Wasser gehen

- Mit Kaugummi ins Wasser gehen

- Alkohol vor und während der Übungsstunde ist verboten

Niemand darf ohne Anwesenheit der Leitung ins Wasser gehen, verlässt ein Teilnehmer die Übungsstunde vorzeitig (geht aus dem Wasser), bitte den Übungsleiter informieren.

Für Kleidung und Wertgegenstände wird nicht gehaftet. Die Badeordnung der Bäder ist zu beachten.

Seevetal im Dezember 2017

Beratungsstellen

Junge Adipositas

Empfehle uns